München, Deutschland – Mit dem ersten richtigen Buchungsportal im Online Ticketing im alpinen Wintersport geht das junge, deutsche Startup myskiticket.com in der Wintersaison 2015/16 online.

Das Besondere für den Kunden ist, in den wichtigsten Skigebieten Europas seinen Skipass bereits vorab bequem und einfach zu bestellen oder aufzuladen. Somit verliert der Skiurlauber keinerlei wertvolle Zeit am Ticketschalter und kann sofort auf die Piste. Zudem bietet das Portal die Option an, ein vollständiges Wintersportpaket mit Skikurs, Leihmaterial und Unterkunft über die Website zu buchen. Der Nutzer hat weiterhin den großen Vorteil, Skigebiete in ganz Europa auf einer einzigen Website zu vergleichen.


Eine Vision wird Wirklichkeit: Die Gründer Richard Seitz, Dominik Cadmus und Max Ehret (v.l.n.r.)
Die Idee, ein solches Portal zu gründen, kam den drei Gründern beim gemeinsamen Wochenendtrip in den österreichischen Alpen. Lange Wartezeiten an der Liftkasse trübten hier die Vorfreude auf den bevorstehenden Ausflug. Somit war schnell der Entschluss gefasst, dass für dieses unnötige Problem unbedingt eine Lösung geschaffen werden muss.

Von dieser ersten Idee angestachelt, machten sich die Gründer nun daran myskiticket.com aufzubauen. Nach einigen Monaten der Entwicklung wird man nun Ende November mit der Version für die Wintersaison 2015/16 live gehen.

Ziel ist es, dem Kunden zukünftig in über 400 Skigebieten die Möglichkeit zu gewähren, seinen Skipass direkt über Myskiticket online zu bestellen und somit DAS Online-Buchungsportal für den Skiurlaub zu werden.



Richard Seitz
Richard war sechs Jahre als Unternehmensberater in der Telekommunikations- und IT-Branche tätig. Sein VWL-Studium absolvierte er an der LMU München und an der London School of Economics. Zusätzlich hat er ein MBA-Studium am INSEAD absolviert. Bei myskiticket ist Richard für die Bereiche Produktentwicklung, Marketing und Finanzen zuständig.

Dominik Cadmus
Dominik hat BWL an der LMU München studiert und mit einem Zusatzstudium im Bereich Technology Management CDTM der TU München seinen Schwerpunkt auf digitale Geschäftsmodelle gesetzt. Bei myskiticket ist Dominik für den Vertrieb und die Produktentwicklung zuständig.

Max Ehret
Max hat in Bamberg und Bonn (Wirtschafts-) Informatik studiert. Zuletzt war er im IT-Projektmanagement bei einem mittelständischen Maschinenbauer tätig und besitzt in weiteren mittelständischen Betrieben Erfahrung als IT-Berater, Projektmanager und Lösungsentwickler. Bei myskiticket ist Max für die IT verantwortlich.


Zusammen verbindet die Gründer eine langjährige Freundschaft sowie die gemeinsame Begeisterung für's Skifahren.
Myskiticket.com hat sich zum Ziel gesetzt, die Digitalisierung im Wintersport voranzutreiben und das DAS Online-Buchungsportal im Wintersport zu werden

Service
Skiurlauber können mit myskiticket.com ihren Skipass in Skigebieten in ganz Europa ganz einfach online bestellen und bekommen diesen bequem nach Hause geliefert. Somit werden lästige Wartezeiten an den Ticketschaltern vermieden, der Kunde verliert keinerlei wertvolle Zeit und kann direkt auf die Piste. Einmal bestellt, können bestehende Skipässe skigebietsübergreifend online wieder aufgeladen und freigeschaltet werden.

Information
Zudem hat der Nutzer auf dem Portal die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Skigebiete zu informieren und diese zu vergleichen. Dabei kann er auf Informationen wie Wetter, Schneeverhältnisse, Pistenplan, geöffnete Lifte sowie eine Skigebietsbeschreibung zurückgreifen. Somit wird dem Kunden eine umfassende Plattform gegeben, um sich für das am besten passendste Skigebiet entscheiden zu können.

Zusatzangebot
Weiterhin kann der Kunde über die Website zusätzliche Angebote für seinen Winterurlaub buchen. Dazu gehören der Skiverleih, bei dem man im Großteil der Skigebiete mit dem renommierten Partner Sport2000 kooperiert. In allen weiteren Gebieten kann das geeignete Leihmaterial über lokale Partner reserviert werden.
Weiterhin wird dem Kunden die Buchung von Skischulen in den jeweiligen Skigebieten ermöglicht. Die passende Unterkunft kann der Nutzer über die Website mit Hilfe des Portals booking.com finden.
Die Idee, Myskiticket.com zu gründen, kam den drei Gründern 2015 beim gemeinsamen Wochenendtrip in den österreichischen Alpen. Extra früh war man aufgestanden, um nach der mehrstündigen Anfahrt einer der ersten auf den frisch präparierten Pisten zu sein.

Doch die Vorfreude war schnell verflogen, als man über 45 Minuten am Ticketschalter warten musste, um einen Skipass zu ergattern. Man begann also nach Lösungen zu suchen, um dieses überflüssige Problem zu umgehen. Schnell wurde dazu als einzige Möglichkeit ein Online-Vorab-Kauf des Skipasses ausgemacht, mit dem keine wertvolle Zeit mehr für die schönste Nebensache der Welt - Skifahren - verschwendet werden muss.

Eifrig machte man sich daran, zusammen ein geeignete Plattform zu entwickeln. Nach einigen Monaten konnte man am 2. August 2015 voller Stolz mit einer Betaversion online gehen. Ende November 2015 wird man nun nach ausgiebigem Testen mit der Version für die Wintersaison 2015/16 live gehen.



Die Gründer (von links nach rechts): Richard Seitz, Dominik Cadmus und Max Ehret




Die Gründer (von links nach rechts): Richard Seitz, Dominik Cadmus und Max Ehret


Myskiticket.com Logo Long Version




Myskiticket.com Logo Short Version